November, 2017

Einführung ins automatisierte Laserschweiß-Verfahren mit 200 Schweisspunkten pro Sekunde

Praktisches Verfahren jetzt neu bei Oskar Rüegg

Das Laserschweißen ist ein innovatives Verfahren zum Fügen von Metallen und Kunststoffen. So können mit dem Laser die Oberflächen von Werkstücken verbunden oder tiefe Schweißnähte erzeugt werden. Auch lassen sich aufgrund der geringen Materialschmelze und einer steuerbaren Schmelzdauer Werkstoffe verbinden, welche mit den konventionellen Verfahren nur schwer oder gar nicht schweißbar sind. Die Wärmeentwicklung ist selbst bei hoher Laserleistung wesentlich geringer als beim Plasma- und Lichtbogenschweißen. Dabei kommen je nach Anforderung unterschiedliche Verfahren wie Punkt-, oder Nahtschweissen zum Einsatz.

Know-How und Kompetenz

Seit über 125 Jahren glänzt unser Unternehmen in Sachen Fortschritt, Innovation und Präzisionsarbeit. Mit Hilfe unserer Entwicklerteams an den Standorten in der Schweiz und in Bulgarien wurden über ein Jahr lang umfangreiche Labortests durchgeführt um das für uns am besten geeignete Schweissverfahren zu evaluieren. Das Ergebnis: Die erfolgreiche Etablierung eines automatisierten, produktespezifischen Laserschweissverfahrens in unser Dienstleistungsportfolio, welches selbst höchsten Qualitäts- sowie Effizienzansprüchen gerecht wird.

 

Robotik unterstützte Automatisierung im Fokus – Industrie 4.0

Im Fokus stehen dabei die Automatisierung und die Möglichkeit der Einbindung der Robotik in einen effizienten 4.0-Prozess. Sämtliche Chargen sollen einfach und schnell rückverfolgt werden können – mittels intelligenter Steuerung, welche direkt mit dem Netzwerk verbunden ist und das gesamte Verfahren steuert, überwacht und voll automatisch dokumentiert. Zudem ist es möglich, verschiedene Metalllegierungen miteinander zu verbinden. So können wir mit der Oskar Rüegg AG auf spezifische Kundenwünsche und besondere Anforderungen eingehen und gemeinsam das optimale Konzept kompetent und effizient erarbeiten.

Bei der Arbeit mit Lasertechnologien mit einer Prozessgeschwindigkeit von bis zu 200 Schweisspunkten pro Sekunde haben Sicherheitsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter selbstverständlich allerhöchste Priorität. Gesetzliche Normen müssen eingehalten und Gefahrenpotentiale frühzeitig erkannt werden. Die Symbiose von automatisierter Hochpräzision und high-Speed Arbeitsprozessen ist uns auch hier gelungen. Somit können wir mit Stolz sagen, dass wir in dieser Branche einmal mehr Vorreiter innovativer Technologien sind. Wir arbeiten für unsere Kunden tagtäglich daran, diesen besonderen Status nicht nur zu erhalten, sondern auch weiter auszubauen.

Investition in die Zukunft

Bei uns wird aktiv an der Zukunft gearbeitet und in die Spezialisten von morgen investiert: An unseren modernen Produktionsstandorten werden die Auszubildenden nach dem traditionellen Schweizer dualen Bildungssystem von unseren Spezialisten in aktuelle Projekte eingebunden und ausgebildet. Auf diese Weise werden unser Know-How und unser hoher Qualitätsanspruch an die „nächste Generation“ weitergegeben. Wir bilden unsere Lehrlinge in dem Wissen aus, dass sie die Träger unseres künftigen Erfolges sein werden.